Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Judo-Eltern, Mitglieder und Trainer,

Ich lade Euch herzlich zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2020 ein.

Am Mittwoch, den 4. März um 19:00 in den Salztrögstuben in Obernburg.

Tagesordnung:

Begrüßung durch die 1. Vorsitzende und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Ehrungen durch Bürgermeister Dietmar Fieger
Bericht des Vorstandes
Bericht des sportlichen Leiters
Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
Entlastung des Schatzmeisters und der Vorstandschaft
Beschlussfassung über vorliegende Anträge, falls erforderlich
Ausblick auf das Sportjahr 2020

Anträge bitten wir in schriftlicher Form spätestens 8 Tage vorher einzureichen.

Ich freue mich auf ein zahlreiches Erscheinen. Es wäre schön, wenn viele Eltern an der Versammlung teilnehmen würden.

Tina Klein
1. Vorsitzende

Nordbayerische Meisterschaften der U15 – ein Titel und eine Bronzemedaille für den Judoclub Obernburg

In Hof fanden auch dieses Jahr die Gebietsmeisterschaften Nord für die Jahrgänge 2006 bis 2008 im Judo statt. Hier treffen sich die besten vier der Bezirke Unter-, Mittel- und Oberfranken sowie der Oberpfalz um die Starter für die Landesmeisterschaften auszukämpfen. Die Teilnehmerzahl in diesem Jahr war trotz der Krankheitswelle sehr hoch.

Vom Judoclub konnten nur Lenny Müller als jüngster Jahrgang und Fabio DiMarco als „Frischling“ in der Meisterschaftsserie antreten, die anderen Kämpfer waren leider verletzt oder erkrankt.

Fabio konnte seinen ersten Kampf vorzeitig gegen einen Gegner aus der Oberpfalz gewinnen, im zweiten Kampf gegen seinen Kontrahenten aus dem Bezirk risikierte er einen Angriff, den sein Gegner gleich mit Ippon auskontern konnte. Gerade gegen Kämpfer, die auf Ansätze warten, muss noch an der Taktik gefeilt werden. Trotz des verständlichen Ärgers konzentrierte er sich auf die Trostrunde, die er ohne Probleme gegen Gegner aus Oberfranken und Mittelfranken mit variablen Techniken durchlaufen konnte. Im Kampf um Platz 3 gegen den Gegner aus der Oberfpalz ließ er sich von der hohen Graduierung des Gegners nicht einschüchtern und konnte sich vorzeitig mit zwei Wazari durchsetzen. Mit dem Erreichen des 3. Platzes bei seiner ersten Nordbayerischen Meisterschaft kann Fabio  sehr zufrieden sein und sich nun auf die Bayerische Meisterschaft am nächsten Samstag vorbereiten.

Als jüngster Jahrgang  wollte Lenny Müller auf der Meisterschaft Erfahrungen sammeln – die ersten beiden Begegnungen im Pool war er durch das frühe Aufstehen verbunden mit der weiten Fahrt noch nicht ganz wach, bis er im Kampf gegen den späteren Sieger lange mit- und gegenhalten konnte. Platz 7 für ihn zwar die Fahrkarte zur Bayerischen, aber das wäre in diesem Jahr noch zu früh.

Am Sonntag vertrat Aliya Klein in ihrem zweiten Jahr in dieser Altersklasse souverän den Judoclub. Nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft konnte sie im Pool die erste Gegnerin vorzeitig nach nur 5 Sekunden besiegen, auch für den zweiten Kampf benötigte sie keine Minute. Im Halbfinale war sie dann etwas mehr gefordert und musste über die volle Kampfzeit. Im Finale gegen die Aschaffenburgerin Duckwitz konnte Aliya wieder vorzeitig im Haltegriff den Titel für sich gewinnen. Nach dem Vizetitel im vergangenen Jahr nun der Titel der Nordbayerischen Meisterin 2020.